Petra Bagla-Tour: Der Tod im Reisfeld Teil 1

Home  /  Philippinen '17  /  Petra Bagla-Tour: Der Tod im Reisfeld Teil 1

Petra Bagla-Tour: Der Tod im Reisfeld Teil 1

6
Mrz,2017

0

0

Schwierig, sich vom gestrigen Tag jetzt noch ein Bild machen zu können. Gar undurchdringlich wirken die Schleier des Blutstaus im Hirn, dem atomaren Höllenfeuer auf dem Haupt und der anschließenden nächtlichen Fieberträume in seltsam langer Nacht. Es fing alles recht harmlos an. Selbst der Drill-Instruktor zeigte sich morgens von seiner gnädigen Seite und gewährte ein geruhsames Frühstück. Anschließend begaben wir uns fröhlich und zu Fuss auf den Tagesausflug zu den Wasserfällen. Nach mehreren Hundert Meter zügigen Fußmarsches zeigte sich dann unsere an Ignoranz grenzende Leichtsinnigkeit. Weder haben wir uns für die zu erwartende Gebirgssonne eingecremt noch hatten wir auch nur einen Fingerhut Wasser dabei. Letzteres haben wir nach längerem K(r)ampf zwar noch auftreiben können, die Frage nach Sonnencreme allerdings sorgte bei den Einheimischen noch nicht einmal für Belustigung, sondern stieß auf vollkommenes Unverständnis und die nicht gestellte Frage, welche Bedeutung wohl dieses Wort habe. Unerschrocken zog die bereits in den vorangegangenen Tagen durch die schicksalhaften Ereignisse gestählte Truppe trotzdem weiter und zahlte am obligatorischen Checkpoint ihren Zehnten und bekam heute als Guide eine wie sich herausstellen sollte kraftstrotzende, selbstbezeichnete wHighlanderin mit dem landestypischen, fast unaussprechlichen Namen Annie zugeteilt. Wort- und gestenreich zog die uns wie eine Sirene immer weiter in die Tiefe. Selbst der Anblick entgegenkommender, dem Abgrund entronnener Gestalten konnte uns nicht von unserem Vorhaben abhalten. Nach einem sehr reizvollen und lehrreichen (Annie sorgte dafür, daß unser Blödgheitslevel heute auf mind. 65% sank) Weg kamen wir am schönen Wasserfall an. Hier verfiel unser Reisefotograf endgültig der Manie so daß auch heute die Frage nicht hinreichend beantwortet werden kann ob er den Wasserfall jemals ohne Objektivlinse betrachtet hat. …

Über den Autor

Heiko
Das Hirn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.