HORST101: Kim & Struppi

Home  /  Andalusien  /  HORST101: Kim & Struppi

HORST101: Kim & Struppi

31
Mrz,2015

0

1

Es ist soweit. Nach Jahren der Vorbereitung soll es heute also nach Nordkorea gehen. Die letzten Wochen habe ich morgens beim Rasieren das Rezitieren von Marx, Engels und Kim I bis Kim VIII geübt bis die Nachbarn geklopft haben, und im Stadion bei jedem Tor der Eintracht heimlich die spezielle nordkoreanische Form des Klatschens geprobt. Gut, hier habe ich aus naheliegenden Gründen noch einen Trainingsrückstand. Ebenso habe ich, ich möchte das betonen, bewusst auf die Mitnahme des Handy-Ladekabels verzichtet da solches an der Grenze eh konfisziert wird. Außerdem möchte ich die nordkoreanischen Genossen nicht unnötig durch die Mitnahme meines neuen Handys des südkoreanischen Klassenfeindes (Samsung) reizen und habe deshalb das alte Alcatel OnePartei äh OneTouch eingepackt. Ich gedenke es als Zeichen der Völkerverständigung feierlich dem erst besten Grenzposten zu überlassen, mit anschließenden gemeinsamem Rezitieren obiger Autoren und  Verköstigung von Wodkaersatz aus Industrie Alkohol. Ach, das wird doch mal ein wirklich spaßbefreiter Urlaub werden. Einzig meine Mitreisenden machen mir Sorgen. Die faseln ständig was von Andalusien …??!!

Über den Autor

Heiko
Das Hirn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.